Weinroute Franschhoek - The WineStore

Weinroute Franschhoek - The WineStore

WEINROUTE FRANSCHHOEK - SÜDAFRIKA

RESTAURANT TIPP


Wer sich nach der ganzen Weintrinkerei bei einem saftigen Steak oder einer anderer der vielen kulinarischen Köstlichkeiten entspannen will macht mit dem Foliage alles richtig. Sterne Küche und ausgezeichnete lokale Weine machen den Besuch zu einem unvergesslichen Erlebnis.


UNSERE TOP 5 WEINGÜTER IN FRANSCHHOEK



UNSERE TOP 5 WEINGÜTER IN FRANSCHHOEK


Östlich von Stellenbosch gelegen zählt Franschhoek als Ward eingestuft offiziell zum weinreichen Distrikt Paarl. Jedoch besitzt Franschhoek seinen ganz eigenen Charakter, der mit einer Menge Charme daher kommt. Durch seine besondere Lage umringt von Bergen, verfügt Franschhoek über ein kühleres und regenreiches Klima mit einer durchschnittlichen Niederschlagsmenge von 122 mm pro Jahr


WEINHOCHBURG FRANSCHHOEK


Franschhoek (Französische Ecke) ist mit knapp zwei Dutzend Weingütern ohne Zweifel ein Mekka für Weinbegeisterte in Südafrika. Große- und kleine-, neue- und alte Weingüter liegen hier Zaun an Zaun. Wer jedoch denkt, dass dabei die Ruhe flöten geht oder gar ein Stein wie der nächste ist, der täuscht sich gewaltig. Jedes der Weingüter hat seine eigene spannende Geschichte und kämpft um den Preis des größten Charmes. Das kleine verträumte Örtchen in der Nähe vom großen Bruder Stellenbosch kann sich sehen lassen. Namenhafte Weingüter wie La Motte und Plaisir de Merle aber auch kleine Boutique- Weingüter wie Black Elephant, welches übrigens nur mit Termin seine Pforten öffnet, kreieren hier ihre weltbekannten Weine.

Ausblick des Weinguts Haute Cabiere in Franschhoek

Ausblick vom Weingut Haute Cabière über das Franschhoek Valley

UNSER GEHEIMTIPP


Wer zu oft zu tief ins Glas geschaut hat und mal einen anderen Blick auf Franschhoek werfen will der fährt am besten die Lambrechts Road R45 den Mont Rochelle rauf – natürlich im nüchternen Zustand versteht sich. Von hier oben hat man einen überragenden Blick ins Tal und auf die zahlreichen Weingüter und kann in Gedanken seine nächsten liquiden Zwischenstopps planen.

Ausblick über das Franschhoek Valley

Ausblick über das Franschhoek Valley

Zwischenstopps macht auch die berühmte Wine Tram – eine Bimmelbahn für Vieltrinker und Fußfaule. Mit ihr kann man ganz im Sinne der südafrikanischen Gemütlichkeit verschiedene Weingüter anfahren und sich durch die Weinkeller trinken.

Der letzte Tipp befindet sich in den Kellergewölben des Haute Cabrière Weinguts. Montag bis Freitag um 11 Uhr findet dort eine spektakuläre Kellertour statt. Wer noch nie einen Kronenleuchter aus Dom Perignon Flaschen gesehen hat oder die Kunst des Sabrierens (öffnen einer Champagner Flasche mit einem Säbel) erleben will, sollte sich dieses Erlebnis nicht entgehen lassen. Im Vordergrund stehen hierbei aber die ausgezeichneten und süffigen Tropfen des auf das Jahr 1694 zurückreichenden historischen Weingutes.

Stausee vor Haute Cabiere in Franschhoek

Stausee am Weingut Haute Cabière


SEHENSWÜRDIGKEITEN


Durch die Vielfältigkeit der Weingüter und der schieren Anzahl an Weinen ist es schwer vorzustellen, dass Zeit für andere Dinge bleibt. Wer es dennoch schafft alle Weinvorräte leer zu schlürfen, bereits rot sieht oder einfach mal eine kleine Auszeit von Chenin und seinem Kollegen Sauvignon braucht, für den bietet Franschhoek die passende Abwechslung. Antonji Rupert, dem das anliegende Weingut Ruperts Winefarm gehört, stellt im Motor Museum  (L’Ormarins, Franschhoek 7690) in vier Hallen seine zahlreichen Oldtimer-Schätze aus. Für 80 Rand kann man hier seltene Raritäten der Marken Ferrari, Maserati, Jaguar, Aston Martin, Mercedes und verschiedene amerikanische Klassiker bewundern. Der Spaß für groß und klein ist hier durch die familiäre Atmosphäre vorprogrammiert. Ein weiterer Zeitvertreib, der nicht mit dem Konsum von Alkohol verbunden ist – außer man wird von seinen kunstbegeisterten Freunden mitgeschleift – ist das Franschhoek Art Museum (52 Hugenote Street, Franschhoek 7690). Gemälde, Schmuck und witzige Skulpturen suchen hier den Weg in die Herzen der Besucher und schlussendlich in ein neues Zuhause.

WIE KOMME ICH HIN?


Die beste Transportwahl ist mit Abstand der Mietwagen, den man sich für den Ausflug in die Weinregion Franschhoek entlang der N1 oder aber bei einer der zahlreichen Autovermietungen in Kapstadt (z.B. Avis: 123 Strand St, Schotsche Kloof, Cape Town, 8001) mieten kann. Voraussetzungen hierfür ist vor allem ein normaler Führerschein und eine nüchterne Leber. Bei Alkoholkonsum wird man schnell mal aus dem Verkehr gezogen und riskiert sogar den Aufenthalt im Gefängnis und da gibt es mit Sicherheit keinen Weinkeller wobei man es einer solchen einzigartigen Weinnation zutrauen würde – also den guten Tropfen lieber wieder ausspucken, so schwer es auch fällt.

WIE LANGE BLEIBE ICH?


Ein einziger Tag ist für das riesige Angebot an tollen Weingütern zu wenig. Wer das volle Franschhoek Gefühl spüren will, der bleibt am besten ein verlängertes Wochenende und verbindet wenn möglich seinen Aufenthalt mit einem weinreichen Besuch in Stellenbosch. Genaueres zu Stellenbosch findest du in einem der nächsten Blogeinträge über Stellenbosch. Möglichkeiten seinen wohlverdienten Rausch auszuschlafen reichen von Backpacker Lodges über Hotels bis hin zu traumhaften Zimmern direkt auf den Weingütern. Bei letzterem wird man mit einem ausgewogenen Frühstück, begleitet von einem erfrischenden Sparkling Wine geweckt und gelangt so gar nicht erst in den Genuss eines Katers, den man wie wir alle wissen eh nur von schlechtem Wein bekommt.

Weingut La Motte in Franschhoek
Stopp am Weingut La Motte in Franschoek

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Loading...